JUPITER-8

Software-Synthesizer

JUPITER-8
Jetzt Mitglied werden

Legendärer polyphoner Synthesizer aus den 80er Jahren

Der JUPITER-8 wurde 1981 veröffentlicht und gehört zu den renommiertesten und meist gesuchten polyphonen Synthesizern überhaupt. Die akribische Plug-in-Nachbildung reproduziert die Original-Hardware bis auf die Schaltungsebene und erweitert die ursprünglichen Eigenschaften um moderne Funktionen.

“Einer der besten analogen Synthesizer aller Zeiten.”
—Reverb.com
Die Geburt eines Königs

Der JUPITER-8 wurde in den Jahren 1981 bis 1984 produziert und markierte die Speerspitze der Roland Synthesizer-Entwicklung. Neben dem meisterhaften und heute ikonischen Design bot der achtstimmig polyphone Synthesizer tiefgreifende Programmierungsmöglichkeiten und eine enorme Dynamikbandbreite.

Majestätische Hochachtung

In den 80ern war der JUPITER-8 ein absolutes Must-Have für Synthesizer-Profis und gut ausgestattete Studios. Neben seinem kräftigen Analogsound und der unmittelbaren Programmierbarkeit wurde er vor allem für seine einzigartig satten Pads und kosmischen Lead-Sounds verehrt. Benannt nach dem größten Planeten im Sonnensystem hat der JUPITER-8 unzähligen Hits seinen Sound-Stempel aufgedrückt.

Dein eigener JUPITER-8 als Plug-in

Der JUPITER-8 Software-Synthesizer ist eine detaillierte Reproduktion des Originals und verfügt über die gleichen üppigen Pads, markerschütternden Bässe und beschwörenden Leads wie sein Hardware-Bruder. Mit achtstimmiger Polyphonie, 16 eigenständigen analogen Oszillatoren sowie zwei- oder vierpoligen Resonanzfiltern präsentiert sich der virtuelle JUPITER-8 als ein umfassend konfigurierbares Kompositionswerkzeug. Von der Cross-Modulation bis zu den synchronisierbaren Oszillatoren – die umfangreichen Effektparameter des Synthesizers laden zum ausführlichen Erkunden ein. Zu den neuen Funktionen gehören:

  • Integrierter Reverb und temposynchrones Delay
  • Temposynchroner LFO entsprechend deines aktivierten Projekts
  • Größerer Oszillatorbereich
  • Condition-Regler zur Anpassung des JUPITER-8 Sounds – von clean über warm bis schmutzig
Hardware-Integration

Der JUPITER-8 unterstützt unser PLUG-OUT Format für die intuitive Hands-On-Steuerung über den Roland SYSTEM-8 Hardware-Synthesizer. Die Parameter werden automatisch auf die Regler des SYSTEM-8 gelegt. So kannst du deinen JUPITER-8 mit auf die Bühne nehmen, ohne auf einen Computer zurückgreifen zu müssen. Zudem kannst du den SYSTEM-8 oder einen Roland Boutique JP-08 als Eins-zu-Eins-Steuerung für das Software-Plug-in verwenden.

Melde dich noch heute für die Roland Cloud an und erkunde den kolossalen, außerirdischen Sound des JUPITER-8. Du sehnst dich nach weiteren Roland Analog-Synthesizern? Wie wäre es mit dem JUNO-106, einem anderen Klassiker von edler Abstammung?

Specifications
Maximum Polyphony
8 voice
LFO
Waveform (SINE, TRIANGLE, SAW, SQUARE, RND1, RND2)
Rate
Delay Time
KEY TRIGGER (ON, OFF)
TRIGGER ENVELOPE (ON, OFF)
VCO Modulation
Modulation (VCO-1, BOTH, VCO-2)
LFO Modulation Depth
ENV-1 Modulation Depth
Pulse Width Modulation(PWM)
Pulse Width Modulation(PWM) Switch (MANUAL, LFO, ENV1+, ENV1-, ENV1+, ENV1-)
VCO-1
Waveform (SAW, PWM, TRIANGLE, SINE, SQUARE, NOISE)
Range (64', 32', 16', 8', 4', 2')
Cross Modulation
VCO-2
Waveform(SAW, PWM, TRIANGLE, SINE, SQUARE, NOISE)
Range (64', 32', 16', 8', 4', 2')
Oscillator Sync
Source Mixer
VCO-1 Level
VCO-2 Level
HPF
Cutoff Frequency
VCF
Cutoff Frequency
Resonance
Slope (-24 dB, -18 dB, -12 dB)
ENV Modulation Depth
ENV Modulation Switch (ENV-1, ENV-2)
LFO Modulation Depth
Key Follow
Velocity Sense
VCA
Level
LFO Modulation Depth
Velocity Sense
ENV-1(VCF)
Attack Time
Decay Time
Sustain Level
Release Time
Key Follow (On/Off)
ENV-2 (VCF/VCA)
Attack Time
Decay Time
Sustain Level
Release Time
Key Follow (On/Off)
Effect
Type (OVERDRIVE, DISTORTION, METAL, FUZZ, CRUSHER, PHASER)
TONE
DEPTH
Delay/Chorus
Type (DELAY, PANNING DELAY, CHORUS 1, CHORUS 2, FLANGER, DELAY + CHORUS)
TIME
LEVEL
Reverb
Type (AMBIENCE, ROOM, HALL 1, HALL 2, PLATE, MODULATION)
TIME
LEVEL
Controller
BEND SENS PITCH
BEND SENS FILTER
MOD SENS PITCH
MOD SENS FILTER
PORTAMENTO
LEGATO (ON, OFF)
BEND RANGE
BEND GAIN (1, 2, 3, 4)
TEMPO SYNC (ON, OFF)
KEY ASSIGN (POLY, MONO, UNISON)
KEY HOLD (ON, OFF)
OCTAVE (-3, -2, -1, 0, +1, +2, +3)
CONDITION
Arpeggio
Arpeggio Mode (UP, DOWN, U&D, RND)
Arpeggio Range (1, 2, 3, 4)
Tune
430 Hz--450 Hz
Plug-Out Hardware
SYSTEM-8
Plug-In Formats
VSTi 2.4 (64 bits) * Windows only
VSTi 3.6 (64 bits)
AU
AAX
Sampling Frequency
44.1 kHz, 48 kHz
Patches
Preset: 64
System Requirements (macOS™)
Operating System
macOS™ 10.10.5 or later
Host Application
VST instruments (VSTi) version: VST 3.6 compatible
Audio Units (AU) version: V2 Audio Units compatible
PLUG-OUT Hardware2 
SYSTEM-8
CPU
Intel®  Core™ i5 or better (Quad-core CPU recommended)
RAM
4 GB or more
Hard Disk
100 MB or more
Display resolution and Colors
1280 x 800 dots or higher, 16.7 million colors or more
Other
You'll need Internet connectivity to activate this software.
The SYSTEM-8 driver must be installed on your computer to connect this software to the SYSTEM-8.
System Requirements (Windows®)
Operating System1
Microsoft® Windows® 7 SP1
Microsoft® Windows® 8/8.1
Microsoft® Windows® 10
Incompatible with Windows® RT, Windows® Phone or virtual machines such as Hyper-V, Virtual PC.
Host Application
VST instruments (VSTi) version: VST 2.4/3.6 compatible
PLUG-OUT Hardware2 
SYSTEM-8
CPU
Intel®  Core™ i5 or better (Quad-core CPU recommended)
RAM
4 GB or more
Hard Disk
100 MB or more
Display resolution and Colors
1280 x 800 dots or higher, 24 bits Full Color or more
Other
You'll need Internet connectivity to activate this software.
You'll need Adobe Reader (available free of charge) in order to read the online help.
The SYSTEM-8 driver must be installed on your computer to connect this software to the SYSTEM-8.
1. Although Roland has tested numerous configurations and has determined that on average, a computer system similar to that described above will permit normal operation of the PLUG-OUT SOFTWARE SYNTHESIZER, Roland cannot guarantee that a given computer can be used satisfactorily with the PLUG-OUT SOFTWARE SYNTHESIZER based solely on the fact that it meets the above requirements. This is because there are too many other variables that may influence the processing environment, including differences in motherboard design and the particular combination of other devices involved.
2. This Software Synthesizer cannot be plugged-out to SYSTEM-1 or SYSTEM-1m hardware. If the JUPITER-8 is already plugged-out to one of the plug-out destinations of SYSTEM-8 hardware, you cannot plug-out a new instance.
A SYSTEM-8 Hardware synthesizer is not required to use this instrument in your DAW, but is required for this software synthesizer to plug-out to a hardware synthesizer.
Microsoft Windows is a registered trademark of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries.VST is a trademark and software of Steinberg Media Technologies GmbH. 

Downloads

Support

Wenn Sie Fragen zur Bedienung Ihres Roland-Produkts haben, besuchen Sie bitte unsere Wissensdatenbank für Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen. Die Datenbank ist in Englisch verfasst und wird nach und nach für Sie ins Deutsche übersetzt.
Sie können sich auch an unseren Kundenservice mit einer Online-Anfrage oder E-Mail wenden.
Darüber hinaus bieten wir Ihnen ein Verzeichnis von Benutzerhandbüchern und Support-Dokumenten, die Sie herunterladen können.

Bedienungsanleitungen